AED-Standorte: Unterschied zwischen den Versionen

GISWiki - Das freie Portal für Geoinformatik (GIS)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Einführung)
(Weblinks)
Zeile 62: Zeile 62:
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
 +
Die AED-Standortkarte wurde von der Deutschen Herzwacht e.V. initiiert.
  
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Herzwacht Wikipedia-Artikel: Herzwacht]
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/Herzwacht Wikipedia-Artikel: Herzwacht]

Version vom 15. Juli 2006, 08:36 Uhr

Inhaltsverzeichnis

AED-Standorte hinterlegt mit weiterführenden Internetlinks


AED-Standorte

  • Berlin
  • Niedersachsen: Osnabrück
  • Saarland: Merzig, Orscholz
  • Schleswig-Holstein: Flensburg, Amrum, Wyk auf Föhr

Karte

Beachten Sie die Hinweise zum Hinzufügen neuer Punkte in eine Karte. Es sollen ausschließlich automatisierte externe Defibrillatoren (sog. AED) im öffentlichen Raum aufgeführt werden. Ein GPS-Navigationsgerät oder das Programm Google Earthkönnen hierbei die notwendigen Koordinaten liefern.

<MapPoints> [ http://images.giswiki.net/2/29/DE-CH-AT_ref.jpg http://images.giswiki.net/9/92/Bluedot.gif 8 400 0.014105171975 -0.008989824183 5.809850000000 54.997352777778 ] { 8.56 54.7 http://www.aed-projekt.de/ Wyk auf Föhr } { 6.63 49.45 http://www.herzwacht-saar.de/ Merzig-Wadern } { 6.88 51.43 http://www.aed-standorte.de/ Mülheim an der Ruhr } { 11.58 48.15 http://www.mvg-mobil.de/defibrillatoren.htm München, U-Bahn } { 11.59 48.17 http://www.aed-bayern.de/ Bayern } </MapPoints>


Weblinks

Die AED-Standortkarte wurde von der Deutschen Herzwacht e.V. initiiert.