Annotation

GISWiki - Das freie Portal für Geoinformatik (GIS)
Version vom 15. November 2005, 12:00 Uhr von HeinzJ (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version ansehen (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Annotation bedeutet "Anmerkung"", "Beifügung", "Hinzufügung". In diesem Sinn haben Annotationen bei Stichworten, Begriffsklärungen oder ausführlichen Texten den Charakter der Erklärung beziehungsweise Ergänzung.

Annotationen halten Dinge fest, die zwar nicht als wesentlich für das Hauptstichwort oder den Haupttext erachtet werden, aber die nicht einfach schlechthin als unwichtig gelten. Sie sind es immerhin wert, ausdrücklich festgehalten zu werden, und auf diese Weise erhalten die bezeichneten Inhalte einen Platz in der Ordnung des Ganzen, ohne die Struktur zu stören oder die Sinnlinie der Aussage zu unterbrechen.

In GIS-Programmen bezeichnen Annotationen speicherbare angepasste Textbeschriftungen von Flächen, Linien und Punktobjekten. Sie können bzgl. Winkel, Größe und Position aufbereitet worden sein. So lassen sich Flussbeschriftungen am Flußverlauf ausrichten (erste Erzeugung durch ein Standardkommando) und geeignet positionieren.


Weblinks