GIS-Geschichte: Unterschied zwischen den Versionen

GISWiki - Das freie Portal für Geoinformatik (GIS)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die 90'er Jahre)
(Die 70'er Jahre)
Zeile 1: Zeile 1:
=Die 70'er Jahre=
+
=1970-1979=
  
 
==1971==  
 
==1971==  

Version vom 4. August 2005, 15:44 Uhr

1970-1979

1971

  • Das Canada Geographic Information (CGIS) kommt zum operationellen Einsatz.

1972

  • Der erste Landsat-Satellite wird gestartet (ursprünglich ERTS-1 genannt).
  • Das General Information System for Planning (GISP) wird vom UK Department of the Environment entwickelt.

1973

  • The USGS began development of Geographical Information Retrieval and Analysis System (GIRAS) to management and analyse large land resources databases being created.

1974

  • The first AUTOCARTO conference held in September 1974, in Reston, Virginia. (Although the AUTOCARTO series really started the year before as the International Symposium on Computer-Assisted Cartography).
  • Experimental Cartography Unit (ECU) established at the Royal College of Art in London.

1976

1977

1978

1979

  • The ODYSSEY GIS in den Harvard Laboratories entwickelt, das erste, moderne, vektororientierte GIS.

Die 80'er Jahre

1981

1982

  • Der 80286-Prozessor wird verfügbar - Taktrate 6 MHz.
  • [Landsat] Thematic Mapper wird gestartet.

1983

  • Entwicklung von EZS-Interaktiv mit Anwendungen aus dem kommunalen Bereich sowie Energieversorgungssektor - einschließlich EDBS-Schnittstelle.

1984

  • 1. International Spatial Data Handling Symposium, Zürich.
  • Beginn Einsatz des BGRUND-Verfahrens in Baden-Württemberg
  • Marble, Calkins & Peuquet "Basic Readings in Geographic Information Systems" publiziert.
  • Beginn der Entwicklung des ATKIS-Konzepts

1985

  • Der 80386-Prozessor wird verfügbar.
  • Die Entwicklung von GRASS- Geographic Resources Analysis Support System beginnt in den US Army Construction Engineering Research Laboratories.

1986

  • Start des ersten SPOT-Satelliten
  • Das Graphische Kernsystem (GKS) wird als DIN und ISO-Norm verabschiedet.
  • SQL wird als ANSI-Standard verabschiedet.
  • SICAD auf dem PC als Erfassungsarbeitsplatz.
  • Peter Burrough veröffentlicht "Principles of Geographic Information Systems for Land Resources Assessment", zu dieser Zeit das Standardwerk im GIS-Bereich.
  • 2. International Spatial Data Handling Symposium, Seattle
  • Der erste SPOT Satellit wird gestartet.

1987

  • "Handling Geographic Information : the report of the Committee of Inquiry", auch Chorley-Report gennant, erscheint. Er trägt wesentlich zur Förderungn der GI-Technologie in Großbrittanien bei.
  • The International Journal of Geographical Information Systems wird publiziert.
  • Idrisi Project von Ron Eastman (Clark University) initiiert.

1988

  • UK's Regional Research Laboratory (RRL) Initiative.
  • T. GIS/LIS Conference in den Vereinigten Staaten.
  • Der GIS-L Internet list-server wird von Ezra Zubrow, State University of New York at Buffalo, installiert.

1989

  • Der Prozessor 80486 DX ist verfügbar.
  • Stan Aronoff. "Geographic Information Systems : a Management Perspective" publiziert.
  • 1. AGIT-Symposium in Salzburg Beginn der ATKIS-Datenerfassung

Die 90'er Jahre

1990

1991

  • Das umfangreiche GIS-Kompendium "Geographical Information Systems : Principles and Applications" (Maguire, Goodchild, Rhind) wird in erster Auflage publiziert.

1992

1993

  • Start von SPOT 3
  • Der Pentium -Prozessor wird verfügbar - mit 60 MHz.

1994

1995

  • Oracle 7.1.6 Multidimension - punktbezogene raumbezogene Daten können in einer Standard-Datenbank abgelegt werden.

1996

1997

  • Oracle 7.3.3 Spatial Data Option - Speicherung von Punkten, Linien, Polygonen, räumliche Operatoren

1998

  • Oracle 8.0.4 Spatial Cartridge

1999

  • ATKIS DLM 25/1 bayernweit fertiggestellt.
  • Oracle 8i - Punkte, Linien, Polygone (auch verschachtelt), räumliche Operatoren, im objekt-relationalen Datenbankmodell
  • ALKIS-Projekt gestartet.